News

Aufruf zum Culinary Teaching 2015/16

Neuseelandhirsch kommt an Deine Berufsschule: Wenn Ihr Lust auf einen professionellen Workshop mit hochwertigem Fleisch, außergewöhnlichen Rezepten und einem waschechten Kiwi habt, meldet Eure Berufsschulklasse an und Neuseelandhirsch-Botschafter Shannon Campbell kommt im nächsten Schuljahr zu Euch. Schickt einfach eine E-Mail mit dem Namen Eurer Schule und den Kontaktdaten eines Ansprechpartners an kontakt@neuseelandhirsch.de. Shannon freut sich, mit Euch zu kochen!

Verleihung der Chefs Trophy 2015

Einen Ausbildungsplatz mit individueller Förderung, engagierten Chefs und zeitgemäßen Arbeitsbedingungen zu finden, ist gerade in der Gastronomie nicht leicht. Deshalb lohnt es sich, vorbildliche Betriebe mit einem deutlichen Zeichen zu unterstützen. Bereits zum dritten Mal fand am Sonntag, dem 10. Mai 2015, im Hamburger Grand Elysée Hotel die Verleihung der Chefs Trophy für die besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands statt. Neuseelandhirsch war als Hauptsponsor mit dabei.

Ab sofort für das YCEP 2016 bewerben

Schon zum vierten Mal schickt Neuseelandhirsch vier Nachwuchsköche ans andere Ende der Welt. Für das vierwöchige Programm im Februar 2016 können sich fertig ausgebildete Köche und Köchinnen zwischen 18 und 30 Jahren ab sofort und bis spätestens 2. November 2015 bewerben.

Es muss nicht immer Hirschsaison sein

Neuseelandhirsch in der Sommerküche ganz ohne Knödel und Sauce? Funktioniert sehr gut, wie der neuseeländische Gastkoch Graham Brown seinen deutschen Kollegen zeigte. Sie alle waren der Einladung von Sabine Romeis, Chefredakteurin des Branchenmagazins Chefs!, ins Münchener FrischeParadies gefolgt, um sich über Neuseelandhirsch auszutauschen und frische, leichte Zubereitungsmethoden zu diskutieren.

Hoch hinaus mit Neuseelandhirsch in München

Vier Gänge mit Neuseelandhirsch, zubereitet von zwei Spitzenköchen, serviert auf 181 Metern Höhe. Was fast schon nach Superlativen klingt, war ein elegantes, informatives Pressedinner, bei dem der Neuseeländer Graham Brown und der neue Küchenchef des 181 Karl-Heinz Kellner zeigten, wie abwechslungsreich vier Mal Hirsch schmecken kann.

Chefs Talk in Frankfurt

Wenn Köche reden, dann am liebsten mit Köchen. Beim gemeinsamen Treffen mit Frankfurter Küchenchefs lernte der Neuseeländer Graham Brown nicht nur spannende Restaurantkonzepte in Frankfurt kennen, auch seine deutschen Kollegen genossen den Austausch und das Fachsimpeln über Produkte, Garmethoden und Kombinationsmöglichkeiten mit Neuseelandhirsch. Gestartet hat die Tour bei Sebastian Krolik** im Restaurant Lafleur, weiter ging es zu Bertl Seebacher ins Kraftwerk, anschließend zu Mario und Paul Lohninger ins Restaurant Lohninger und zum Abschluss zu Sebastian Ziese ins Carte Blanche.

Neuseelandhirsch auf der Gastro Premium Night

Für Produzenten, Spitzenköche und Vertreter der Gastrobranche geht es jedes Jahr direkt von der Internorga auf den Hamburger Süllberg, wo traditionell die Gastro Premium Night gefeiert wird. YCEP-Koch der ersten Generation, Nils Rupp, servierte bei der langen Partynacht gemeinsam mit Lars Reball Neuseelandhirsch in der Kokoskruste mit Mais, Pistazie und Avocado. Für viele Gäste war es eines der besten Gerichte des Abends.

Die weiteste Pressereise der Welt: Journalisten zu Gast bei Neuseelandhirsch

Fünf ausgewählte Journalisten haben sich eine Woche lang von den Lebensbedingungen der Hirsche in Neuseeland überzeugt. Bei ihrem Trip quer über die beiden Inseln im Südpazifik lernten sie nicht nur Farmer und Verarbeitungsbetriebe, sondern auch ambitionierte und aufstrebende neuseeländische Küchenchefs kennen, die auf die besten Produkte zurückgreifen können. Beim gemeinsamen Treffen mit den Teilnehmern des YCEP wurde sich über die Erfahrungen der Jungköche ausgetauscht.

Young Chefs Exchange Program 2015: Das Abenteuer geht los

Aus vielen kreativen Bewerbungen und Rezeptideen hat die Expertenjury wieder vier Jungköche für das mittlerweile dritte Young Chefs Exchange Program ausgewählt: Corinna Cepok aus dem Restaurant Esszimmer in Marburg, Nikolas Freibott aus dem Steirereck** in Wien, Johannes Wäger, der in der Villa Merton** unter Matthias Schmidt kochte und Enrico Hirschfeld aus dem Kölner Restaurant Société*.

Es muss nicht immer Gulasch sein

Unter diesem Motto luden Sabine Romeis, Chefredakteurin des Branchenmagazins Chefs!, und Neuseelandhirsch Ende Oktober verschiedene Köche aus dem Netzwerk Ausbildung ins Maritim Pro Arte Hotel Berlin ein. Dort zeigte der neuseeländische Koch Shannon Campbell die Vielseitigkeit des Produkts und kochte unter anderen Lolli vom Neuseelandhirschcarée und vietnamesische Sommerrollen mit dem Premiumfleisch.

Seiten